StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Wichtig - wir ziehen um. Darum bitten wir euch, Neuanmeldungen auf diesem Server zu vermeiden und direkt zum neuen Forum zu gehen. Für die alten Mitglieder ist es nun Zeit, umzusiedeln. Unsere neue Adresse lautet: http://broken.bplaced.com/wbblite/
Informationen
Elitetruppe
Rollenspiel
19.01.2013
Wir haben ein neues Design bekommen und allmälich wird das Forum wieder auf den neusten Stand gebracht. wir hoffen natürlich, dass es auch mit dem Rollenspiel wieder ins Rollen kommt!

» Gesuche
» Regelwerk
» Vergebene Avatare
» Reservierungen
» Wanted und Unwanted


Bei Fragen steht euch das Team jederzeit zur Verfügung.
» Wir befinden uns zurzeit im Schloss. Es ist Herbst und ca. 12° kalt, wobei die Tendenz fallend ist und immer wieder frische Brisen zu spüren sind. Momentan ist es 8 Uhr Abends.

» Aufnahmestopp ist nicht aktiv!
» Für die Warteliste bitte im Gästebereich melden. Name des Chars, Clan, Avatarperson (evtl Gabe) und Kontaktdaten.

Teilen | 
 

 Kapitel 1 - Sha's Ruf

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Sha's Ruf   Fr Apr 20, 2012 11:04 pm

Alec grinste die Braunhaarige etwas herausfordernd an. Als sie ihre Hand an sein Kinn legte, genoss er die Berührung und verlor sich dabei eine gefühlte Ewigkeit in ihren Augen. "Du kannst nicht sagen, dass dir dashier nicht gefällt..." entgegnete er frech und überlegte tatsächlich einen Moment lanf, wie er seine 'Schuld' begleichen konnte. Er merkte nur Sekunden später wie unnötig diese Überlegung doch eigentlich war. Er sah, dass Susan sich in seinen Augen verlor, spührte wie ihr Herz schlug und ihre Finger gelegentlich über seinen Bart fuhren. Sie war also wirklich in ihn verliebt. Ob er es auch war, wusste er in diesem Moment nicht genau. Es war das reinste Gefühlswirrwarr, aber er ignorierte es gekonnt. Ein seltsam kribbelndes Gefühl arbeitete sich von seinen Lenden die Wirbelsäule hoch und erreichte seinen Nacken, bevor er eine Gänsehaut bekam. Ohne großartig darüber nachzudenken wanderten seine Hände an ihre Hüfte und sein Herz schlug wesentlich schneller als zuvor. Schließlich überwandt er die letzten paar Zentimeter zwischen sich und Susan. Alec küsste sie. Vielleicht als Entschuldigung, vielleicht aber auch, weil die Situation es zuließ. Aus dem normalen Kuss wurde schnell ein Zungenkuss, bei dem er seinen Kopf etwas schief legte. Schließlich ließ er langsam von ihr ab und ließ den Kopf wieder auf den Boden sinken, ehe er sie ansah und wieder grinste. "Ich hoffe das reicht als Entschuldigung.." sprach er neckend, obwohl man ihm ansah, dass er den Kuss zu gerne noch verlängert hätte.. oder gar mehr daraus gemacht hätte, als nur diesen Kuss. Mit leicht angebendem Blick sah er zu Daredevil. "So macht man das - wenn dir das nächste Mal eine hübsche Stute über den Weg läuft kannst du es ja mal ausprobieren..." grinste er und sah anschließend wieder zu Susan. Man sah ihm an, dass er es genoss sie etwas zu necken und mit kleinen Sprüchen zu sticheln. Nun war Alec es, der wartend die Augenbrauen hochzog. "Jetzt möchte ich aber eine Entschuldigung, dass du meine nicht ganz erwiedert hast..." lachte er und sah ihr nochmals tief in die Augen, die für ihn so rein und warm waren und doch etwas Verführerisches besaßen. Seine Hände streichelten sanft ihren Rücken, seine Daumen fuhren über ihre Rippen, die man jedoch nicht allzu doll und all zu wenig spührte, bis seine Hände wieder an ihrer Hüfte angekommen waren. Er konnte nicht leugnen, dass dieser Moment für ihn hätte ewig dauern können...

[bei Susan | küsst sie | redet | wartet]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Sha's Ruf   Sa Apr 21, 2012 12:31 am

" Oh ich habe auch nie behauptet das es mir nicht gefällt und ich würde Lügen wenn ich so was sagen würde.“ erwiderte sie ein wenig verlegener bei der Tatsache das sie zugeben musste das sie das ganze grade doch irgendwie genoss.Wenn auch nicht viel – aber etwas Verlegenheit stand ihr im Normalfall auch sehr gut. Abwartend was der Sänger wohl vor hatte um seine Schuld zu begleichen legte sie den Kopf ein wenig schief musste jedoch feststellen das sie wieder etwas erschauderte als er seine Hände zu ihrer Hüfte streichen lies. Dann jedoch überraschte Alec sie. Sie hätte nicht gedacht das der Sänger sie wirklich küssen würde. Einen kurzen Moment hielt sie den Atem an als er sie noch normal küsste. Erst dann schließlich schloss sie die Augen und erwiderte den Zungenkuss den Mannes unter ihr. Unbewusst fuhr ihre Hand dabei sachte wieder über seine Wange und sein Kinn,denn selbst wenn es vielleicht albern klang so hatte selbst diese kleine Berührung etwas vertrautes.. Als er den Kuss wieder löste waren ihre Wangen noch ein wenig röter geworden als noch zu vor, auch ihr Herz schien etwas schneller zu schlagen und ihr Blick schien fast noch sanfter und liebevoller geworden zu sein. Selbst wenn man gedacht hatte dass das kaum noch möglich war. Als er dann schließlich wieder anfing Sprüche zu klopfen konnte sie nicht anders als leise lachen. Dieser gutaussehende, auf seine weise Charmante Mann schien wirklich immer Sprüche auf Lager zu haben. Etwas das ihr durch aus gefiel – selbst wenn sie es nicht unbedingt zu gab. Leicht wiegte sie den Kopf dann schließlich hin und her „ Ich denke das es grade so gereicht hat als entschuldigung„ erklärte sie mit einem grinsen und sah musternd zu ihrem Pferd hoch welcher beide irgendwie ein wenig genervt ansah. Als würde er Alec antworten schnaubte er aus und senkte den Kopf zu ein paar Gräsern die er ab zu rupfen begann und schließlich verspeiste. Also wollte er sagen ' Das kann ja noch den ganzen Tag dauern'.Noch etwas über das Susan halb lachen musste bis sie von Alecs Worte ein wenig abgelenkt wurde. Nun war es an ihr den Mann nachdenklich an zu sehen. Ihn jetzt ebenso noch mal küssen wäre irgendwie öde und wahrscheinlich würde Alec das erwarten. Unbewusst streckte sie ihren drücken ein wenig wenn er diesen hinab strich immer etwas, als wollte sie sich ein wenig länger machen,damit er mehr zum streicheln hatte. Schließlich warf sie ihm einen sanften aber festen Blick zu „ Ach meinst du?“ fragte sie und beugte sich nun zu ihm hinab. Sie konnte irgendwie nicht widerstehen ihre Lippen und ihre Wange kurz die seine entlang streichen zu lassen um das kratzende Gefühl einfach zu genießend, bevor sie sich eher seinem Hals zu wandte. Den Kragen seines Hemds ein wenig zur Seite schiebend um seinen Hals entlang zu küssen. Nur noch mehr Schmetterlinge als vorher schienen in ihrem Bauch ihr Unwesen zu treiben. Wahrscheinlich einer der Gründe warum sie es so genoss auf ihm zu liegen denn es war ein sehr schönes Gefühl, wenn er über ihren Rücken fuhr oder er sie küsste. Genießend atmete sie einmal unbewusst tief ein und kurz bevor sie sich von seinem Hals löste biss sie ihm zwar zärtlich aber dennoch frech in diesen. „ Glaubst du das reicht als Entschuldigung?“ fragte sie dann eben so wie er es zuvor getan hatte. Dabei hatte sie ihren Oberkörper doch ein wenig angehoben um sein Gesicht aus der Ferne zu betrachten um auch ja jede einzelne Gefühlsregung die er zeigte beurteilen und sehen zu können. Außerdem konnte sie ihre Hand so nun ein wenig über seinen Brustkorb streichen lassen was natürlich ein weiterer Vorteil war.

[Bei/Auf Alec | küsst ihn | redet | wartet ab ]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Sha's Ruf   Sa Apr 21, 2012 4:26 am

Susan war so gemein. Mit all ihren Worten, Berührungen, Gesten machte sie dem Countrysänger nur noch mehr Hoffnung. Das Verlangen, das er empfand spiegelte sich in seinen Augen wieder. Als die Braunhaarige sich seinem Hals näherte, streckte er den Kopf automatisch nach oben und schloss die Augen. Sein Atem verlief flach und seine Hände ruhten auf ihrer Hüfte. Jeder Kuss veranlasste ein Kribbeln am Hals-Nacken-Bereich, aber auch die Lenden wurden von diesem Gefühl nicht verschont. Ein leises Stöhnen konnte er deswegen nicht unterdrücken. Instinktiv zog er Susan noch etwas näher an sich. Er öffnete die Augen wieder, als die Berührung verschwand und ein wenig der Wärme auf seinem Brustkorb verflog. Seine schwache Seite verebbte nach und nach und er sah Susan in die Augen. "Akzeptabel." sprach er und grinste. Wie viel würde er jetzt dafür geben ungestört mit ihr zu sein. Aber immerhin war das Pferd noch hier, welches in den Stall gebracht werden musste und ein anderer Elementkrieger konnte jede Sekunde den Pfad entdecken. "Wir müssen diese Situation irgendwann mal wiederholen.." sprach Alec. Susan würde ganz genau wissen, was er damit andeuten wollte. Ruhig beobachtete er ihre Mimik. Es war einfach zu schade um diesen Augenblick, aber sie hatten noch ein paar Dinge zu tun. So wie es aussah, mussten sie sich Zimmer einrichten oder einige Wertsachen von ihren Heimen hierher transportieren. Alec brummte etwas missmutig.. Eigentlich wollte er den Rest des Tages hier mit Susan verbringen, doch wie gesagt: Es gab viel zu tun und ehe die Anderen noch Verdacht schöpften, sollten sie wohl weiter gehen...

[bei Susan | genießt | etwas traurig]
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Sha's Ruf   Sa Apr 21, 2012 4:54 am

Leicht hatte Susan lächeln schmunzeln müssen als sie sein leises stöhnen hörte und so grotesk sich das vielleicht auch anhörte, aber sie fand es irgendwie schön wenn er das tat. Auch wenn sie sie bei seinem 'akzeptabel' den Kopf leicht schütteln musste. Man sah ihr an das sie sich dadurch ein wenig herausgefordert fühlte „ Ach nur Akzeptabel, mhm?“ fragte sie und legte den Kopf leicht schief. Natürlich hatte er mit seinen nächsten Worten recht. Sie musste Daredevil zum Stall bringen und schauen wo sie hier scheinbar wohnte. Weswegen sie noch einmal dicht mit ihren Lippen an sein Ohr heran kam und leise hauchte „ Ja..das können wir gerne machen...wenn vielleicht auch nicht in einem Gebüsch „ fügte sie grinsend hin zu und wollte sich dann erheben. Doch bevor sie sich gänzlich von ihm erhob griff sie nach der Krempe seines Stetson und zog ihm diesen mitten ins Gesicht. Mit einem leisen frechen kichern stand sie schnell auf. Nicht das er sich noch rächen wollte und trat an Devil heran. Ihm kurz über den kräftigen Hals streichend nahm sie die Zügel wieder und sah zu Alec hinunter „ scheinbar war ich doch nicht so schlecht..du liegst ja immer noch am Boden „ neckte sie ihn. Auch wenn sie selbst es schade fand das sie nicht einfach dort hätten liegen bleiben können.Es war wirklich schön gewesen einfach so mit im da zu liegen, selbst wenn es mitten in eine Pampa gewesen war. Um ein wenig Vorsprung zu bekommen führte sie Daredevil schließlich den letzten Rest des Trampelpfades entlang und nickte dann zufrieden. Was sich ihr zeigte war ein Stall der groß genug war mit einer zwar kleinen Weide Möglichkeit, aber immerhin war es eine. Das würde für ihren ersten Macho reichen. Den zweiten hatte sie sich scheinbar eben grade angelacht – was sie jedoch nicht störte. Sie mochte Alec wirklich sehr und das obwohl sie ihn heute zum ersten mal so richtig kennen gelernt hatte. „ Bist du dahinten fest gewachsen Alec?“ rief sie ihm entgegen,während sie auf ihn wartete.

[bei Alec | steht auf | neckt ihn | möchte das wiederholen | sieht den Stall | wartet]
Nach oben Nach unten
Aishlin
Anführerin
avatar

Anzahl der Beiträge : 1428
Anmeldedatum : 02.12.11

BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Sha's Ruf   So Apr 22, 2012 1:36 am

ABSCHLUSSPOST PLOT 1

Aishlin vernahm die Frage ihres Schützlings. Wofür genau waren sie hier? Was ist denn nun der eigentliche Sinn des Zusammenfindens? Darren ahhte Recht,so ganz sicher war Aish sich da selbst nicht. Gedankenverloren kramte sie in ihrer Hosentasche und fasste das, was sie suchte. Als sie die Hand wieder ans Licht beförderte, hielt sie einen kleinen Zettel zwischen den Fingern. Seufzend, aber dennoch voller Eleganz und einem Hauch Hochnäsigkeit wedelte sie damit vor Darrens gescht herum.

"Ein Brief von Sha.Aber darin steht nichts,w as mir nur irgendwie helfen könnte. Ich bin mir sicher, die anderen Anführer haben ebenfalls so einen Brief erhalten.Allerdings scheinen auch sie keine Ahnung davon zu haben, was wir nun machen sollen."

Irgendwie hatte sich die Art der Feuerkriegerin verändert. Sie schien offener geworden zu sein und nicht mehr ganz so eingebildet, wie sie es sonst war. Aber wer kann schon wissen, ob dies nicht alles Teil eines ausgefixten Schauspiels war? Die Brünette wusste genau, wie sie sich zu inszenieren hatte. Dennoch drehte sie sich wieder um. Hier in dieser Hütte war es ihr zu Eng. Nein, sie hatte keine Klaustrophobie oder ähnliches, aber Aishlin fühlte sich unteer der Sonne einfach besser. Sonne bedeutete Wärme und die Wärme bedeutete nun einmal Feuer. Und Feuer war genau das Wort, was sie am treffendsten zu beschreiben vermochte. So ging sie wieder in die Freiheit der Natur heraus und war sich ganr nciht wirklich bewusst, ob Darren ihr folgte. Sie hatte aber auch nicht das Bedürfnis nachzusehen. Sie stellte sich in die Mitte des Lagerplatzes und sah sich um. vereinzelt standen hier und dort einige der Neuankömmlinge. Seufzend fuhr sie sich durch die Haare. Noch immer keine neuen Schützlinge. Ein frustrierendes Gefühl breitete sich in ihr aus und blieb hängen. Gereizt griff sie nach einem Ast, der zu ihren Füßen lag und ließ ihn dann mit einer Genugtuung in Flammen aufgehen. Ein sanfter Wind erfasste das bisschen Asche und wehte es davon. Dann wusste sie nicht weiter. Der Tag neigte sich bereits dem Ende zu und die Sonne verschwand. Die Kälte der Nacht würde sich bald einstelllen. Sie kehrte in die Hütte zurück und fragte sich auf dem Weg dorthin, was der morgige Tag wohl für sie alle bereithalten würde. Nun hieß es, Zimmer finden und schlafen gehen. Sie war gestresst genug, so wie wahrscheinlich auch der Rest der Gruppe.


[ bei Darren | geht raus | es wird Abend | denkt über den nächsten Tag nach | geht schlafen ]

..................................

I found my addiction, my only desire. He's just like me; the one out of fire.

Outfit | Alessio.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Kapitel 1 - Sha's Ruf   

Nach oben Nach unten
 
Kapitel 1 - Sha's Ruf
Nach oben 
Seite 4 von 4Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4
 Ähnliche Themen
-
» . BSG-Urteil zur Einkommensanrechnung bei Leistungen nach dem 5. bis 9. Kapitel SGB XII (B 8 SO 8/12 R; Rz. 25)
» Katzengeschichte in Ichform- 3. Kapitel geupdatet
» Guthaben aus Nebenkostenrückerstattungen sind auch bei Bezug von Leistungen der Grundsicherung im Alter nach dem Vierten Kapitel SGB XII Einkommen
» Snowys Abenteuer im Wald von Ambala Kapitel 3
» Keine Leistungen der Sozialhilfe für bulgarische Antragsteller - Die in § 23 Abs.3 Satz 1 SGB XII in der bis zum 28.12.2016 geltenden Fassung enthaltenen Leistungsausschlüsse erfassen auch die Leistungen nach dem Vierten Kapitel des SGB XII

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Gedankensplitter ::  :: » V E R G A N G E N E . Z E I T E N . :: » PLOTS.-
Gehe zu: